niemals

veränderungen?

als du schluss gemacht hast, war ich panisch und wusste nichts mit mir anzufangen. ich war auf mich allein gestellt, zum erstenmal. du hast immer die entscheidungen für uns getroffen, wofür ich dir damals noch dankbar war verwandelte sich in hass. das ist MEIN leben und jetzt erzähle ich dir was ich tat als du weg warst.

erst zerriss ich dein foto, doch die, fotos und videos, in meinem kopf wollten nicht weichen.
dann löschte ich deine telefonnummer aus meinem mobiltelefon und aus dem festnetzapperat. ich musste jedentag anrufen und dich fragen wie es dir geht. warum hasse ich dich wohl?
dann nahm ich einen karton und packte alles rein was dir war und mich an dich erinnerte, auch die pornos und das bild von "le clerk", dass du mir zum geburtstag geschenkt hast. doch das bild beschmierte ich vorher mit moteröl. an die stelle wo das bild gehangen hat habe ich mit einer sprühdose "hure" geschrieben. das ist kunst und auf deinen kunst-tick habe ich immer schon geschiessen. das leben und unsere beziehung ist/war doch abstrakt genug, wer braucht diese scheiss bilder?
dann habe ich den scheiss karton bei e-bay reingesetzt und dir noch ne mail geschrieben, mit einem link, damit du mitbieten kannst!
dann habe ich dir drei waschmaschinen bestellt, für jede lüge eine! das du mich liebst, das ich alles bin in deinem leben und, das hat mich am härtesten erwischt, dass du dir kein leben ohne mich vorstellen kannst. gut das du gegangen bist!
dann habe ich deinen haustürschlüssel einem penner am bahnhof geschenkt, mit detalierter beschreibung deiner wohnung, lage und inhalt.
dann habe ich mir nutte gekauft und mir den sack leer saugen lassen, für schlappe 30 mücken! wie sehr hast du die prostituierten gehasst. du wolltest mir nie einen blasen - das habe ich für MICH gemacht!
dann habe ich mir mit einem langhaarschneider meinen kopf rasiert. fandest du meine haare nicht immer schön? du bekommst sie per post!
dann habe ich mir havanas gekauft. "die stinken so!", hast du immer gesagt. nun rauche ich, für MICH.
dann habe ich mir online einen bauplan für eine rohrbombe besorgt, doch ich war wohl zu betrunken. das bett was wir zusammen bei ikea gekauft haben, ist nicht mehr.
dann habe ich in MEINEM kühlschrank tofu von DIR gefunden. habe ihn aus dem fenster geschmissen, wie auch all den anderen vegi kram.
dann war ich fleisch kaufen, dass ich roh gegessen habe, nur um mal wieder ICH zu sein.
dann wollte ich DEINEN tee rauchen, doch Janosch hat mir davon abgeraten. die raten in der kanalisations sind jetzt teetrinker!
dann habe ich die sohle meiner stiefel geputst, mit deiner zahnbürste und sie danach auch aus dem fenster befördert.
dann habe ich freunde eingeladen, MEINE freunde, und wir habe gefeiert.
dann haben MEINE freunde gesagt wie schlecht du für mich warst. sonst hast du immer gesagt MEINE freunde wären schlecht für mich. MEINE freunde hatten recht.
dann haben wir uns betrunken und spaß gehabt. du warst immer gegen alkohol, "der ist nicht gut für dich" hast du gesagt - jetzt entscheide ich, was gut ist, für MICH!
dann habe ich deine mutter angerufen und mich bei ihr entschuldigt, für die zeit verschwändung. deine mutter hatte ich wirklich gern.
dann habe ich weiter meine freiheit gefeiert, mit MEINEN freunden und sie kennengelernt. sie kommt nicht von hier - sie ist eine ausländerin. du und dein vater hattet immer diese "nazi" einstellung. ausländer hier, ausländer da, arbeitsplätze und warum es nicht schulen für DEUTSCHE gibt. ich habe immer weggehört und es mit gesundem nationalstolz verbunden - doch ihr seid NAZIS, scheiss rechte und ich habe mit dir geschlafen.
dann habe ich mich für 70 tacken in der muckibude angemeldet. du hast immer gesagt, "das ist was für spinner". du wolltest nicht das ich mich entfalte, das ich besser aussehe und es mir besser geht.
dann habe ich bei der volkhochschule angerufen und mich für 60 ocken bei hebräisch angemeldet. das hast du davon du scheiss NAZI! das mache ich für mich, und für sie. nächsten sommer fliegen wir zusammen nach haifa, zu ihrer familie, ja genau - ins JUDENLAND! ich mache da urlaub wo DEIN vater noch atombomben detonieren lassen wollte. doch das mache ich nicht für mich, das mache ich für ALLE. für alle die frei sein wollen.

art`07 AT: "blowing away"

Werbung


Werbung